Wasser malen - einfach beginnen! Die kreative Inspiration No31

Wo ist es an heissen Sommertagen am schönsten? Natürlich im kühlen Nass, im Wasser oder am Wasser. Das erfrischende Blau-Grün eignet sich auch als perfektes Sujet um es zu malen und ist eine wundervolle Übung für alle, die Spass am gestalterischen Experimentieren haben und für alle, die immer noch meinen, sie können nicht zeichnen.

Hier erfährst du 6 Tipps für die einfache Darstellung von Wasseroberflächen.


Ganz einfach Wasser malen

Wasser symbolisiert das Leben, die Lebenskraft, ist Zeichen der Reinigung und der Erneuerung. Es belebt, erfrischt, beruhigt und bietet ein wundervolles Sujet zum Malen. Die Kraft und Schönheit von Wasser sind eine Erfrischung für die Sinne, wohltuend für Körper, Geist und Seele. Ganz gleich ob Bach, Fluss, Teich, See oder das Meer.

 

Ich liebe es zu schwimmen, zu baden und mich im Fluss treiben zu lassen - am liebsten in der Aare! Und ich kann mich nicht satt sehen an Gewässern. Das Verlangen danach Wasser, Wasseroberflächen und Lichtreflexionen künstlerisch darzustellen, war und ist ebenfalls ungebrochen gross. Also habe ich wieder experimentiert und ich ermuntere dich, es auch zu tun.

In diesem Urlaub habe ich eine kreative Pause gemacht und bin nicht so viel zum Gestalten und Malen gekommen, wie ich eigentlich wollte. Unter anderem hatte ich mein kreatives Reisekitt vergessen. Aber Fotos habe ich natürlich viele gemacht und viele vom Wasser. Wasser fotografiere ich schon seit langer Zeit, gemalt hatte ich es bisher noch nicht so oft.

Und zugegeben - ich hatte echt Respekt. Zum Glück war ein Kugelschreiber zur Hand und ich fing einfach an.

 

Es ist viel leichter, als gedacht! Besonders wenn man ein paar Tricks beachtet, experimentierfreudig ist und keine perfektionistischen Erwartungen an sich und seine Ergebnisse hat.

Just let it flow!

Alles, was du zum Wassermalen brauchst

In dieser kreative Inspiration No 31 geht es um die spielerisch und leichte Annäherung an die «Wassermalerei». Dafür lässt sich die ganze Palette an Blau & Grün, von Schwarz bis Weiss verwenden und sämtliche Materialien einsetzen: Aquarell, Acryl, Gouache, Buntstifte, Filzstifte, Wachsmalstifte, Ölfarbe. Verwende, was du hast und in Kombination mit verschiedenen Materialien.

Noch im Urlaub: Mein erster Versuch Wasser zu malen mit Kugelschreiber auf Papier – einfach so zum Aufwärmen rumgekritzelt...

Wieder zu Hause im Atelier, gab es für mich kein Halten mehr, ich wollte ausprobieren, wie sich Wasser sonst noch darstellen lässt. Jetzt war zwar das Wasser weg... dafür aber jede Menge Fotos da!

Wasser malen - Tipp 1: mit Hilfe von Fotos und Vergrösserungen

Schauen wir auf Wasseroberflächen, dann bietet sich jeden Moment ein neues Bild. Dieses sich stetig bewegende Element scheint sich einer Momentaufnahme zu entziehen. Wasser bildlich darzustellen ist Faszination und Herausforderung zugleich.

Mit Hilfe eines Fotos dagegen lassen sich Lichtreflexe auf der Wasseroberfläche und das Spiel von Hell und Dunkel, die Schattierungen von Weiss, Zartrosa über Grau, Grün und Blau bis hin zu tiefem Schwarz aufschlussreich studieren. Es wird verblüffend viel einfacher, sich ein Bild von der Beschaffenheit, dem Farbenspiel, den Formen und Lichtern der Wellen zu machen.

Noch einfacher wird die Malerei ab Foto, wenn wir diese vergrössern. Dadurch werden die Lichter und Schatten besser sichtbar, die organischen Formen deutlicher zu erkennen.

Bei diesem Versuch habe ich eine Vergrösserung ab Foto verwendet und mein Aquarellpapier zunächst mit Blauer Farbe (Heliogenblau) angestrichen. Aussen dunkler, nach innen mit mehr Weiss ausgemischt, darauf die Lichtreflexe der Wellen mit weisser Gouachefarbe aufgetragen. Gouache hat den Vorteil, dass die Farbe auch nach dem Trocknen wasserlöslich bleibt und sich hervorragend verwischen lässt. 

Wasser malen - Tipp 2: lass dich von Künstlerinnen und Künstlern inspirieren

Ein Blick durch Kunstbücher zeigt schnell, dass viele Künstlerinnen und Künstler sich sehr frei und individuell mit dem Thema Wasser beschäftigen. Der Klassiker unter den Künstlern, die immer und immer wieder das Wasser gemalt haben, war Claude Monet mit seinen wundervollen Seerosenteich-Bildern. Seine Bilder darf ich hier zwar nicht zeigen, aber ein paar Details von Zeitgenossen. 

Die Vielfalt an möglichen Darstellungen von Wasseroberflächen ermutigt zum Malen und Experimentieren.

Und jedes «das kann ich auch!» wird zur Aufforderung.

Wasser malen - Tipp 4: Abstrahieren

Auch einfache Versuche Wasser zu malen führen zu interessanten Ergebnissen. Egal, welche Materialien dir zur Verfügung stehen, versuch es einfach! Denn das sollte stets das Motto sein: einfach beginnen!

Gouache auf Aquarellpapier und schwarzer Faserstift

Das selbe vorgehen, wie oben: Gouache auf Aquarellpapier und schwarzer Faserstift. Einzelne Felder farbig mit Filzstift und Gouache ausgemalt.

Gouache auf Aquarellpapier 

Gouache Schwarz und Rot lasierend bis deckend auf Aquarellpapier. Darauf Lichter mit weisser Farbe gesetzt.

Acrylfarbe auf Leinwand.

Mosaik

Wasser malen Tipp 4: Tutorials auf youtube

Wenn du es ganz exakt erlernen möchtest, wie du Wasser fotorealistisch malen kannst – dann bin ich ganz klar nicht die richtige Ansprechperson für dich.

Aber dafür gibt es im Netz gaaaaanz viele schöne Tutorials zu diesem Thema. Ich war beeindruckt und bin offenbar eine von vielen, die so viel Spass an der Wasseroberfläche hat.

 

Es besteht allerdings die Gefahr beim youtube-Tutorials-Anschauen, dass die Zeit vergeht und wir am Ende doch nicht selbst angefangen haben zu malen....

Wasser malen - Tipp 5: Ein Transferbild malerisch gestalten

Du hast keine Geduld zum Malen, keinen Spass daran? Oder es gelingt dir nicht kindlich einfach an die Sache mit dem Wasser heranzukommen? Dann mach ein Fototransferbild auf Holz oder Pappe und verwende dazu eine vergrösserte Laserkopie deines Fotos von Wasseroberflächen. Sollte dein Fototransferbild viele Fehlstellen zeigen, überarbeite, übermale und verändere sie einfach mit Acryl- oder Ölfarben. Das macht einen besonderen Reiz aus.

Hier zwei Transferbilder mit vielen Fehlstellen. Ich hatte dafür Gel-Medium der Firma Pébéo verwendet (Gel-Medium ist eine stark klebende Acryldispersion in weisser Gelform, ideal zum Kleben von Collagen Mixed Media-Arbeiten etc.). Es ist für diesen Zweck etwas zu wässrig. Ich wollte in diesem Beispiel aber zeigen, wie sich solche Fehlstellen interessant weiter bearbeiten lassen, zum Beispiel mit Acryl- oder wie hier mit Ölfarbe.

Wenn du lieber das reine Foto aufziehen willst, dann empfehle ich Gel-Medium der Firma Amsterdam. Damit lassen sich sehr gute und gleichmässige Ergebnisse erzielen. 

Die Anleitung für Fototransferbilder zum Herunterladen findest du auf der Seite Free und am Ende jeder Seite im roten Block.  

 

Du kannst dich gern auch für meinen Newsletter anmelden, dann gilt für dich noch bis 26. August der Sommerrabatt auf meine Workshops (ausgenommen die Goldscheiben) und du erfährst, was aktuell in meinem Atelier läuft und wann der nächste Atelier-Apéro stattfindet.

Wasser malen Tipp 6: Atelier-Apéro mit Malnacht

Jaaaa, am Donnerstag, 23. August 2018 findet der erste Apéro-Abend nach der Sommerpause statt und das Beste: Das Thema ist Wasser! Und nochmal das Beste: wir malen Wasser!

Die erste sogenannte «Mal-Nacht» in meinem Atelier!

Das bedeutet, an diesem Abend bist du eingeladen, meine Räume und mich kennenzulernen UND du hast die Gelegenheit in einem Kreis von interessierten Menschen deine Inspirationen zu Wasser malerisch und gestalterisch auszuprobieren. Wir malen gemeinsam und inspirieren uns gegenseitig. Niemand muss, jeder darf. Da wird es neben fliessendem Prosecco und Häppchen kreative Anregungen nur so hageln.

Ich freu mich schon!

Bist du dabei? Dann melde dich an. Die Platzzahl ist auf 18 Personen beschränkt.

Hat dir diese Inspiration geholfen oder magst du die Tipps zum "Wassermalen" ergänzen?

Bitte hinterlasse deine Antwort im Kommentarfeld. Herzlichen Dank dafür!

Ich geh mich mal kurz abkühlen...

Mit lieben Grüsse, Julia Bigler

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Beat Bigler (Freitag, 17 August 2018 15:08)

    Super schön gemacht, gratuliere!

  • #2

    Marianne (Donnerstag, 23 August 2018 06:01)

    Liebe Julia
    Das ist eine superschöne Inspiration. Gerne komme ich ein anderes Mal an Dein Apéro. . Für heute wünsche ich Euch allen einen wunderschönen Abend.
    Herzliche Grüsse
    Marianne