Malen auf Teebeutel - Frühlingsfülle mit Faserstift, Kartoffeldruck & Altpapier

Frühlingsfroh und inspiriert teile ich mit diesem Beitrag und meinem ersten öffentlichen Video-Tutorial (huiuiui, ist das aufregend) meine aktuelle Lieblings-Beschäftigung!

Mit diesen vier Techniken eröffnen sich schier endlose Möglichkeiten.

Es macht irre Spass, ist etwas zum Malen, zum Basteln und auch für all jene geeignet, die sich gern von Farbkompositionen anregen lassen.


Faserstifte und Malerei auf Teebeutel

Die erste Inspiration erhielt ich vor einem Monat von meinem Sohn, als er ungeniert damit begann, nach dem Abendessen mit meinen Permanent Stabilo Faserstiften auf die Servierte zu malen... Erst fand ich das gar nicht lustig, doch bald schon fand ich die super Idee dahinter.

 

Die zweite Inspiration folgte zwei Tage später, als ich im Internet die New Yorker Künstlerin Ruby Silvius entdeckte, die grandiose Miniaturmalereien auf Teebeutel malt.

 

Eine zauberhafte Idee, finde ich, diese filigranen durchscheinenden Papiere als Bildträger anstelle von Papier oder Leinwand zu verwenden.

 

Kartoffeldruck und Collagetechnik

Beides musste ich sofort ausprobieren und war begeistert! In meinem Arbeitsfluss kam mir dann noch die Idee, beides mit den sehr vertrauten Techniken des Kartoffeldrucks und der Collagetechnik zu kombinieren.

 

Einfach beginnen!

 

Ich bin keine Perfektionistin. Mein Motto lautet: Einfach beginnen! Und damit fahre ich sehr gut, denn damit erlaube ich mir immer wieder anzufangen. Selbst wenn die Ergebnisse keine grossartigen Kunstwerke sind. Das Arbeiten vom Herz zur Hand tut einfach gut und hält mich im Schwung.

 

Diese Inspiration sende ich per Video, weil es zum Schreiben einfach zu lange gedauert hätte. 

Das Arbeitsmaterial zur Malerei auf Teebeutel im Überblick

Video-Tutorial zur Malerei auf Teebeutel Kartoffeldruck und Collage


Nachtrag zum Klebematerial

Ja, das ist mein erstes Video und ich habe über etwas ganz entscheidendes nicht berichtet. Das Klebemittel, mit dem du die verschiedenen Papiere aufkleben kannst. Dafür eignet sich ganz einfach ein Pritt-Stift, oder noch genialer: Gel-Medium.

 

Dieses tolle Klebemittel auf Acrylbasis kann man mit dem Pinsel aufstreichen. Es ist wasserlöslich und mittlerweile von den unterschiedlichsten Firmen in so ziemlich jedem gut sortierten Bastelgeschäft erhältlich. Das günstigste in der Schweiz bekommt man bei der „do it und Garden Migros“ –Bastelabteilung von der Firma Pébéo.

 

Das Verlaufen der Aquarellfarbe lässt sich auch eingrenzen, indem der auseinander gefaltete Teebeutel mit einem Warmleim (z. B. Hasenleim) bestrichen wird. Aber das ist ein anderes Thema. Melde dich gern, wenn es dich interessiert.

 

Meine ersten Collagen

Gern zeige ich dir ein paar meiner ersten Versuche. Und natürlich freue ich mich sehr über dein Feedback zur Arbeitsanleitung über deine Erfahrungen und immer, immer gern auch über Zusendungen von deinen Werken.

 

Ich wünsche dir ganz viel Spass beim Experimentieren!

 

Herzliche Grüsse, Julia Bigler


Wenn du meine Arbeit und das Atelier schon kennst, dann erhälst du auch den monatlichen Newsletter mit einfachen und experimentellen Anregungen zum Malen, Basteln, Schreiben etc. rund ums Kreativsein.

 

 

Du kannst dich für den Newsletter anmelden und erhälst gleichzeitig eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Fototransferbilder auf Holz!

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Sandra (Dienstag, 23 Juli 2019 09:55)

    Toll Julia, was du aus den Teebeuteln zauberst! Und herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Tutorial-Video.

  • #2

    Daniela (Dienstag, 23 Juli 2019 09:56)

    Eine wunderbare Idee. Vielen Dank Julia für dieses inspirierende Video. Ich werde die Teebeutel-Technik mit meinen Schulkindern ausprobieren und bin schon gespannt wie's wird.

  • #3

    Julia Bigler (Dienstag, 23 Juli 2019 09:57)

    Liebe Petra und Daniela, es freut mich, wenn euch diese Idee und mein kleines Video gefällt. Ich liebe diese Technik und freue mich schon auf unsere Skiferien. Da nehme ich nur den Aquarellmalkasten mit und das Papier kommt von den Teebeuteln ;)
    Da hilft sogar unser Sohn (11 Jahre und sonst nicht so interessiert am Malen) und mein Mann gern mit. Mit Schulkindern geht das sicher prima. Denn so einfach es ist, es sieht immer interessant aus. Liebe Grüsse, Julia

  • #4

    Karin Steinemann (Samstag, 04 April 2020 20:17)

    Liebe Julia, das ist eine toll Idee mit den Teebeutel. Am liebsten wäre ich gleich in dein Atelier gehüpft, als ich mir dein tolles Video angeschaut habe. Liebe Grüsse aus Basel und hoffentlich bis bald,

  • #5

    Susanne Kargl (Montag, 06 April 2020 08:38)

    Liebe Julia Was für eine zauberhafte Idee mit den Teebeuteln zu arbeiten Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren Liebe Grüsse aus Basel und bleib gesund Susanne

  • #6

    Julia Bigler (Donnerstag, 16 April 2020 11:21)

    Liebe Susanne, es freut mich, dass dir diese Idee gefällt und ich war mir schon sicher, dass du die Malerei auf Teebeutel wunderbar für deine Kunst einsetzen kannst. Vielen Dank für die Zusendung deiner wundervollen Bilder, die daraus entstanden sind - ich bin begeistert!
    Herzliche Grüsse, Julia

  • #7

    Julia Bigler (Donnerstag, 16 April 2020 11:25)

    Liebe Karin, die Malerei auf Teebeutel kannst du zwar auch ganz einfach bei dir zu hause machen - doch ich freue mich natürlich jetzt schon auf ein Wiedersehen mit dir im Atelier oder mal in Basel...! Herzensgrüsse, Julia